· 

Rezension zu "Flying High"

(Bild ist Eigentum vom LYX Verlag)

Auf die Gefahr hin , mich jetzt unbeliebt zu machen, es steht mir zu meine Meinung kund zu tun und auch wenn die nicht gut ausfällt , mache ich das jetzt trotzdem !

 

Bianca , falls du das liest , du weißt ich liebe wie du schreibst und ich liebe deinen Sinn für Humor und bin schon lange ein #Fangirl , es tut mir wirklich Leid, das ich dein Buch , was dir so viel bedeutet negativ beurteile , aber ich weiß einfach , das ich hier nicht alles gelesen habe von dem , was in dir steckt.

 

Ich finde es toll , das der Humor und der flüssige Schreibstil in Fyling High übergegangen sind , auch finde ich toll, das die Geschichte von Anfang an (also auch in Falling Fast) aus den Perspektiven von Chase und Hailee dargestellt wird, was meiner Meinung nach in Anbetracht der Probleme , die beide in ihrem Leben haben , richtig war , das so umzusetzen.

 

Auch in der Fortsetzung konnte ich keine Verbindung zu Hailee und Chase aufbauen , ich finde die Liebe der beiden kam mehr als nur zu kurz .

Der Weg von Hailee vom Ende von Falling Fast bis zum Ende von Flying High war nicht angemessen erzählt in Anbetracht dessen , was geschehen ist , womit sie zu kämpfen hat.

Es ist schwer in die Tiefe zu gehen ohne zu spoilern, wer die Story kennt oder nicht liest , wird vielleicht verstehen, was ich meine , aber ich kann das nicht näher thematisieren , sorry.

Wieder wurden Hailee´s Gedankengänge immer und immer wieder wiederholt , ich war so unbeschreiblich genervt davon ... das war einfach mehr als unnötig.

 

Das , was wirklich in dieser Fortserzung an erster Stelle hätte stehen müssen , kam mehr als nur zu kurz, alles wurde angefangen , nichts wurde tiefgründiger und intensiver beschrieben , dafür standen andere Dinge im Vordergrund , die zu einem späteren Zeitpunkt genau so wichtig hätten erzählt werden können ...

 

Bevor ihr denkt: OMG , was erzählt die denn da , alles nur schlechtes Zeug.

Das ist nicht ganz korrekt, ich kann sagen , es gab Momente, die mich bewegt und zu Tränen gerührt haben , aber mein ständiges genervt sein und die Tatsache, das mir viel gefehlt hat oder etwas nicht umgesetzt wurde , wie mir persönlich das besser gefallen hätte, haben die wenig bewegenden Momente vollends in den Schatten gestellt...

 

Es tut mit wahnsinnig Leid, das mir die Geschichte von Hailee und Chase nicht so viel bedeutet , wie ich erwartet habe , ich glaube nach dem ganzen Hype waren meine Erwartungen wohl zu hoch ...

 

Nun , ich weiß , was mir Hailee und Chase sagen wollten , das ist am Ende doch das , was zählt ...

(Bild ist mein Eigentum mit Inhalt vom LYX Verlag)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0