· 

Rezension zu "Zwischen uns die Sterne"

(Foto ist Eigentum von MIRA Taschenbuch)


Obwohl ich die drei anderen deutschen Geschichten von Tara Sivec nicht gelesen habe , weiß ich , dass sie mit "Zwischen uns die Sterne" eine andere Seite von sich zeigt .
Schon die Leseprobe hat mich bewegt, und im Laufe der Geschichte gab es immer wieder solcher bewegenden Momente

Aiden , Cameron und Everett sind auf den ersten Blick sympathisch und authentisch , ich mochte sie sofort und am liebsten hätte ich die beiden fest umarmt , einfach, weil sie mich so bewegt haben <3

Cameron und Everett sind in der Gegenwart 30 und 33 Jahre alt , also wirklich reife Protagonisten, die mit beiden Beinen im Leben stehen , das merkt man auch, wie ich finde.

Ich finde die Rückblenden, die einzelne Momente ihrer Kindheit und Freundschaft miteinander beschreiben, super süß Ich hätte mir mehr davon gewünscht ...

Die Geschichte ist emotional , wie oben bereits erwähnt konnte ich meine Tränen oft nicht zurückhalten , aber Tara Sivec hat aus jedem Traurigen Moment auch den humorvollen , hervorgeholt , sodass man weint und gleichzeitig lacht , das sind die Momente, die ich an einer eher traurigen Geschichte am meisten schätze <3

Ich habe dieses Buch in mein Herz , in meine Seele gesaugt , der super flüssige und moderne Schreibstil hat es mir sehr leicht gemacht gut ins Buch zu finden und mich an die Geschichte dranzuheften .

Ich hatte eine ganze Nacht und einen halben Tag zu verarbeiten, was Tara Sivec zu Papier gebracht hat , jetzt bin ich bereit einen Anker um dieses Buch zu legen und weiterzuziehen , aber nicht ohne euch vorher zu sagen , das sich die Reise zwischen den Sternen lohnt <3

Vielen Dank an MIRA Taschenbuch und NetGalley Deutschland für das Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.


(Foto ist mein Eigentum mit Inhalt von MIRA Taschenbuch)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0